Archiv der Kategorie 'Schuldnerleben'

Der andere Mann

Dienstag, den 11. September 2012

Im Mai 2011 hatte Herr K. mich beauftragt, einen Insolvenzantrag für ihn zu stellen. Ende Mai 2011 habe ich dann die Antragsunterlagen eingereicht. Irgendwo im Hessischen.
Nach dem Termin für die Unterschrift und nochmaliger ausführlicher Besprechung der gesamten Antragsunterlagen und der weiteren Vorgehensweise habe ich den Antrag eingereicht. Alles gut soweit. Das Verfahren ist dann wohl […]

Pferde-Salamie

Mittwoch, den 4. Januar 2012

In einer Schuldnerberatung hat der Mandant bisher 8 Gläubiger mitgeteilt. Nichts besonderes dabei: Unterhaltsforderungen, Stromschulden, Bankschulden - ingesamt ca. 20.000,00.
Im Posteingang findet sich folgende Nachricht:
“Wir kümmern uns seit fast 2 Jahren um das Pferd von [Mandant]. I ch wollte nun einmal nachfragen was den mit dem Pferd geschieht wenn [Mandant] sich in der Insolvenz befindet? […]

Gläubigerunterlagen

Freitag, den 11. November 2011

Aus gegebenem Anlass habe ich heute mal über die Vorschriften für das Zurückbehaltungsrecht des Anwaltes an “Mandantenunterlagen” nachgedacht. Als lex specialis nach § 667 BGB hab ich ich hierzu den § 50 BRAO gefunden. Das ist die Bundesrechtsanwaltsordnung. Also praktisch so was wie ne Bedienungsanleitung für jemand, der Rechtsanwalt sein oder werden will. Sowas ähnliches […]

Knapp daneben ist auch vorbei.

Sonntag, den 6. November 2011

Als Treuhänder bin ich verpflichtet, die pfändbaren Beträge, die sich aus der sog. Pfändungstabelle ergeben, einzusammeln. In der Praxis bedeutet das, daß in vielen Verfahren “nix” zu tun ist, da sich keine pfändbaren Beträge ergeben. In den Verfahren, in denen sich pfändbare Beträge ergeben, ergeben sich dann auch oftmals Schwierigkeiten.
Nach meiner Einschätzung ist das Gebiet […]

zementierter Wahnsinn

Freitag, den 23. September 2011

Gem. § 38 EGZPO wird Pfändungsschutz ab 01.01.2012 nur noch für die sog. P-Konten gewährt.
Bis zum 31.12.2011 gilt der bisherigen Pfändungsschutz weiter. Ab dem 01.01.2012 gibt es Kontopfändungsschutz nur noch für P-Konten. Gelddruckmaschine für die Banken, die die P-Konten  eben nicht zu den allgemein üblichen Kontoführungspreisen anbieten, sondern sich das gut bezahlen lassen.
Und ich habe […]

2. Aufguss

Samstag, den 25. Juni 2011

Im Anrufe-Verteiler - dort werden die Anrufe zum Erledigen erfasst - findet sich Frau K. 2 x. Vormittags und Nachmittags. Leider steht nichts weiter dabei außer “Rückruf erwünscht”.
“Es ist alles so gekommen, wie Sie schon im November vorausgesagt haben.” resümiert Frau K. Wir haben uns damals getroffen zum Erstgespräch.

Strohfrau im Zeitdruck

Samstag, den 25. Juni 2011

“Wissen Sie, ich bin Strohfrau, aber sagen Sie besser blöde Kuh zu mir.” erzählt mir Frau B. in gebrochenem Deutsch. Sie lächelt gequält.
Niemals im Leben würde mir einfallen, grundlos zu jemanden blöde Kuh zu sagen ;).
“Wir sind jetzt seit über 30 Jahren verheiratet, aber wir leben nicht mehr zusammen. Was sollte ich denn anderes tun, […]

Voraussetzungen

Mittwoch, den 8. Juni 2011

In einem Regelinsolvenzverfahren teilt die Deutsche Post - Niederlassung Renten Service - mit Schreiben vom 31.03.2011 mit,
“…, daß die Voraussetzungen für die oben angegebene Rentenzahlung […] mit Ablauf des Monats 03.2011 entfallen [sind]. Wir müssen die Zahlung deshalb einstellen und den Betrag von *** 80,40 EUR für den Monat 4.2011 zurückfordern.”
Erstmal zdA bis zur nächsten […]

neue Pfändungstabelle

Mittwoch, den 18. Mai 2011

Gerade frisch eingetroffen:
neue Pfändungstabelle
Gut für die Schuldner. Schlecht für die Vergütung ;-)

2. Stufe der Insolvenzrechtsreform - unrealistische Mogelpackung

Samstag, den 30. April 2011

Aktuell wird mal wieder über eine Reform des Insolvenzrechts - speziell für Verbraucher - diskutiert.
Vorab: es gibt weder einen Gesetzentwurf noch einen Zeitplan für einen Gesetzentwurf oder ein Gesetz. Also erstmal entspannen. Und nicht zu früh freuen.
Wenn man die “Headline” liest, könnte man meinen, daß es eine Super-Sache für verschuldete Menschen sein könnte. Nach bereits […]