Danke

“Vielen Dank nochmals an Sie Frau Jauernig, Frau Waizmann und das ganze Team!”

Wir haben wirklich gute Arbeit geleistet. Der Versteigerungstermin wurde nach intensiven Verhandlungen mit der Gläubigerbank einvernehmlich aufgehoben und wir konnten sogar erreichen, daß die Bank unter von mir ausgehandelten und vom Mandanten leistbaren Bedingungen das Engagement wieder auf eine neue Basis stellt.

Obsolute Ehrlichkeit und Kooperation waren im Grunde die Bedingungen. Der Vorberater hatte hier sämtliches Vertrauen zerstört mit unseriösen Handlungen und Taktiken, um hier die Versteigerung herauszuziehen. Am Ende wäre es in jedem Fall zur Versteigerung gekommen und der Mandant und seine Familie hätte sein Haus verloren. Die Familie B. hat - und darauf bin ich auch stolz - Vertrauen in unsere Arbeit gesetzt. Mit Recht.

Die finanzielle Schieflage entstand vor 2-3 Jahren, als für Konsum Kleinkredite aufgenommen worden sind. Ca. EUR 30.000,00 bei 4 Banken. Sehr teuer mit hohen Zinsen. Die Belastung hieraus zusammen mit dem monatlichen Kapitaldienst für das Haus waren zuviel. Nachdem dann Konto- und Lohnpfändungen eintrafen, eskalierte die Situation vollkommen und die Raten für das Haus konnten nicht mehr bezahlt werden.

Die 4 “Kleingläubiger” habe ich mit einer Quote aus Drittmitteln in Höhe von ca. 30 % wegverhandelt.  Somit bleibt jetzt auch genug, um den monatlichen Kapitaldienst fürs Haus zu bezahlen. Nachdem dies der Grundschuldgläubigerin nachgewiesen war sowie aktuelle Selbstauskunftsunterlagen ausgefertigt waren, konnte mit tragfähigen Argumenten in die Verhandlungen eingestiegen werden.

Schwer beeindruckt war ich, als mein Mandant sich in einem Schreiben an die Bank für das destruktive Verhalten in den vergangenen Monaten entschuldigt. Dies hat dann auch die Sachbearbeiterin dort nachhaltig schwer beeindruckt. Niemals vergessen: überall arbeiten Menschen.  :-)

Einen Kommentar schreiben