Monatsarchiv für Oktober 2009

Zeit zum Reden

Donnerstag, den 22. Oktober 2009

Bestimmt eine besondere Form einer Berufskrankheit beobachte ich grad bei mir selbst. Aber Gefahr erkannt, Gefahr gebannt:
Frau Schirmer und Herr Schirmer kommen zu mir zur Erstberatung. Die Vorab-Informationen aus dem Terminsvereinbarungszettel sind rudimentär. Ich habe auch nur eine Akte angelegt bekommen. Das heißt für mich erstmal, es geht um Frau Schirmer.
Wenn dann beide bei mir […]

382 g Papier

Freitag, den 16. Oktober 2009

Heute war ich mal wieder bei einer Bank, die im Dunstkreis des Nachlasses hängt.
Ich mache echt 3 Kreuze im Kalender - sprichwörtlich - wenn ich nicht mehr zu (Bank-)Terminen muß und jedesmal n Riesen-Stapel Papier in die Hand gedrückt bekomme. Ich kann hier bald Regale anbauen, wenn das mit den Ordnern so weitergeht.
Da lobe ich […]

Fluch

Freitag, den 16. Oktober 2009

In einem Insolvenzverfahren bin ich seit dem Tod von Ulrich nun zum Insolvenzverwalter bestellt worden. Ich hatte das Verfahren bisher nur aus der Entfernung mitbekommen und gelegentlich haben wir uns drüber unterhalten.
Der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens war wohl nicht so vollständig. Irgendwie ist im Verfahrensablauf noch ein Grundstück aufgetaucht. Die Zwangsversteigerung läuft bereits seit […]

Schonfrist

Donnerstag, den 15. Oktober 2009

Am Sonntag, den 11.10.2009, war - wenn ich es richtig durchgezählt habe - die 100-Tage-Schonfrist zu Ende.
Es läuft - gut sogar. Manchmal bin ich erschrocken, wie gut es auch ohne meinen Freund, Seelenverwandten und Sparringspartner im fachlichen Austausch, läuft. Er fehlt mir.
Die Unsicherheiten und Zweifel über die Zukunft sind dem geschäftigen Alltag gewichen. Ein beruhigender […]